Donnerstag, 27. November 2014

RUMS | # 3 Visitenkartenetui

Visitenkartenetui mit süßen Vögeln
Jeder Blogger spielt wohl früher oder später mit dem Gedanken, sich Visitenkarten zu drucken. Vielleicht wurdest du auch schon das ein oder andere Mal nach deiner Blogadresse gefragt und hattest selbstverständlich weder Stift, noch Zettel zur Hand. Auf der BLOGST-Konferenz sollte es mir nicht so ergehen. Außerdem bleibem Name und Logo so besser im Kopf. Also hab ich ein paar Kärtchen in Auftrag gegeben.

Nun kann man Glück haben und zum Mitnehmen seiner Karten ein hübsches Schächtelchen dazu bekommen. Man kann aber auch Pech haben und bekommt seine Karten durchgemixt in einem großen Karton. Bei mir war das Zweite der Fall. Aber hey, da passt das Motto ich näh mir die Welt, wie sie mir gefällt! Jawoll!

Darum habe ich mir ein Mäppchen für meine Karten genäht. Das funktioniert eigentlich genau so wie eine Minibuchhülle. In die Laschen werden anstelle des Buchdeckels die Vistenkarten eingesteckt. Perfekt für die Handtasche.

Visitenkartenetui mit süßen Vögeln

In die Stoffe habe ich mich sofort verliebt. Momentan stehen Vögelchen bei mir sowieso ganz oben. Besonders Schwalben ♥ Vielleicht wird aus dem Rest noch eine Bluse oder eine Tasche.

Wenn mich also das nächste Mal jemand nach meiner Blogadresse fragt, zauber ich einfach mein Etui aus der Tasche und überreiche ein Kärtchen.

Eine kleine Anleitung kommt nächste Woche, wenn ich noch ein paar Etuis für meine Adventsverlosung nähe. Aber psst, das ist noch geheim :)


Teilen macht Freude: RUMS

Dienstag, 25. November 2014

creadienstag | # 13 Babykombis


Zu denken, dass ich meine neue Overlockmaschine einstecke und einfach drauf los nähe, war sicher etwas naiv. Geb ich zu. Überall Fäden und Schlaufen... Was mache ich nur falsch?! Und wie ich schon gefühlte Millionen mal gelesen habe, war auch bei mir das Einfädeln der Fehler. Ich bin mir zwar eigentlich sicher, dass ich beim 10. Mal nichts anders gemacht habe als beim 1. Mal, aber gut... hauptsache es funktioniert jetzt.

Erst war ich mir nicht sicher, ob ich eine Overlock wirklich brauche. Aber jetzt, da sie seit ein paar Wochen hier steht kann ich dir sagen, ich bin sowas von verliebt! So wunderschöne, saubere Nähte! Und das Nähen geht einfach viel schneller.






In diesen Biojersey von Lillestoff habe ich mich sofort verguckt. Und wenn es dann noch das passende Webband dazu gibt... traumhaft :) Heute machen sich also zwei Babykombis auf den Weg zu ihren neuen kleinen Besitzern. Durch Kuschelsweat gerüstet für kalte Fußböden und mit fröhlichem Design gegen graue Wintertage.



Schnitt: Babyshirt und Babyhose von Klimperklein
Stoffe: Biojersey Sunny Sky und Ringel von Lillestoff | grauer Sweat und gelbes Bündchen vom Stoffmartk
Änderungen: Kniepatches



Teilen macht Freude: creadienstag, kiddikram, made4boys

Mittwoch, 19. November 2014

Blogst 2014 | meine Highlights

naehklimbim bei der BLOGST 2014 in Hamburg

Das Thema BLOGST-Konferenz 2014 ist zur Zeit sicherlich eins der präsentensten Themen in der Bloggerwelt. Ich habe schon sehr viele wunderbare Zusammenfassungen gelesen. Du sicher auch (nein? Schau mal hier).

Ich bin immernoch sehr berührt und inspiriert von einer für mich vollkommen neuen Sichtweise des Bloggens. Oft habe ich mich geärgert, wenn ich meine Ideen gebloggt und kurz danach bei anderen wieder gefunden habe. Jetzt herrscht in meinem Kopf eine Art neues Verständnis. Warum bloggen wir? Es geht nicht einfach nur um Aufmerksamkeit oder Anerkennung. Es geht darum, das angeeignete Wissen mit anderen zu teilen und natürlich vom Wissen der anderen zu profitieren. Darum blogge ich. Über das zu schreiben, was ich Liebe - nämlich das Nähen - ist meine Leidenschaft.

Das war eins der Hauptthemen auf der Konferenz: 100% Leidenschaft. Thea und Tony von sisterMAG haben einen wundervollen Vortrag über die schönen und auch nicht so schönen Seiten des Bloggens gehalten. Richtig gehört. Denn es ist nicht immer alles Gold was glänzt. Auch, wenn wir in den Blogs überwiegend etwas anderes aufgetischt bekommen: frisch gewischte Böden, köstlich angerichteter Bio-Gemüseauflauf, ... Ich denke, du weißt genauso gut wie ich, dass es nicht immer so ist. Und das ist vollkommen okay.

Es war wirklich mutig, dieses Thema anzusprechen. Perfekter Übergang: ein weiteres Thema war mehr Mut beim Bloggen. Ausbrechen aus den Mauern, die man sich selbst gebaut hat. Mal über etwas anderes schreiben. Themen ansprechen, die vielleicht nicht jedem Leser gefallen. Anna von berlinmittemom ist sehr bewundernswert und hat mir mit ihrem Vortrag wirklich Mut gemacht mal öfter über den Tellerrand zu schauen.

Neben all den interessanten Vorträgen durfte ich viele tolle Menschen kennen lernen. Ein wenig mutig war ich auch und teilte mir ein Zimmer mit einer für mich bis dahin völlig Fremden: Michèle von BONN entdecken. Ich habe selten eine so freundliche, offene und unkomplizierte Person getroffen!

Eins meiner Highlights war Steffi vom DIY-Mama-Blog cuchikind. Freitag Abend kennengelernt, auf Anhieb verstanden und wir whatsappen heute noch ♥

Genug gequatscht, jetzt gibt's was zum Anschauen.

berlinmittemom bei einem spannenden Vortrag über mehr Mut beim Bloggen
berlinmittemom bei einem spannenden Vortrag über mehr Mut beim Bloggen
Cake Pops und Co. als süßer Pausensnack bei der BLOGST 2014
Cake Pops und Co. als süßer Pausensnack
kreatives DIY am IKEA-Stand: Kissenhüllen mit Stofffarbe bemalen
kreatives DIY am IKEA-Stand: Kissenhüllen mit Stofffarbe bemalen
Abendessen im Lindner Hotel Hagenbeck: Salat mit mariniertem Huhn
Abendessen im Lindner Hotel Hagenbeck: Salat mit mariniertem Huhn
Fotoaktion vom Deal-Hunter: Quatsch machen mit Michèle von BONN entdecken
Fotoaktion vom Deal-Hunter: Quatsch machen mit Michèle von BONN entdecken
Fotoaktion vom Deal-Hunter: Lustige Bilder mit Mela von morgenmuffelin
Fotoaktion vom Deal-Hunter: Lustige Bilder mit Mela von morgenmuffelin
Fotoaktion vom Deal-Hunter: BLOGST 2014 mit Steffi von cuchikind
Bloggerfreundschaft: Steffi von cuchikind und ich