Dienstag, 21. Oktober 2014

creadienstag | #12 Hochzeitskleid wird Taufkleid

Als eine Freundin mich vor einer Weile gefragt hat, ob ich aus ihrem Hochzeitskleid ein Taufkleid für ihre Tochter nähen könnte, war meine erste Antwort: NEIN!

Ein wunderschönes Hochzeitskleid zerschneiden, um ein Kleid zu nähen, das nachher vielleicht nicht passt oder nicht gefällt??

Nach reichlicher Überlegung habe ich dann doch zugesagt. War ja auch neugierig :) Zusammen haben wir uns einen Schnitt aus der Ottobre rausgesucht und ich habe daraufhin ein Probekleid aus einer alten Gardine genäht.


Nach der ersten Anprobe haben wir noch einige Änderungen notiert und dann habe ich es mich gewagt... Ich habe das wunderbare Hochzeitskleid aufgetrennt und aufgeschnitten bis nur noch viele schöne Fetzen übrig waren.






Der Schnitt ist das Autumn Rose aus der Ottobre 06/2013. Ich habe den Halsausschnitt am Oberteil vorne und hinten etwas weiter gemacht und die Seiten etwas schmaler. Außerdem habe ich das Oberteil doppelt genommen, sodass der Hals- und die Ärmelausschnitte sauber aussehen. Das fertige Taufkleid, besteht aus 4 Lagen: ganz oben die schöne Spitze, dann ein Überrock, darunter eine Lage Tüll und ganz unten ein weicher Unterrock damit nichts kratzt. Hinten habe ich den nahtverdeckten Reißverschluss aus dem Hochzeitskleid verwendet. Aus einem Rest habe ich noch das Band genäht. Das I-Tüpfelchen ist die Blume, die ich ebenfalls vom Originalkleid habe.


Und, was sagt ihr? Also ich muss zugeben, dass ich ganz schön stolz auf mich bin :) Und die Kleine sah so zuckersüß aus an ihrem großen Tag!




Liebe Christin, danke für dein Vertrauen! Ich hatte (trotz einiger Verzweiflung) viel Spaß!

Kreative Grüße, Kati


Teilen macht Freude: creadienstag, kiddikram, meitlisache, Upcycling Dienstag

Kommentare:

  1. Oh das ist ja zuckersüß! Wirklich ein ganz tolles Kleid geworden. Und ich bewundere deinen Mut - ich glaube, ich hätte mir nicht zugetraut ein Hochzeitskleid zu zerschneiden... Aber das Ergebnis ist wirklich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kati,
    Ja wahnsinn, von der Mutter mutig aber eine tolle Idee, das Taufkleid wird sicher eher aufbewahrt. Das Taufkleid ist absolut niedlich, sehr gelungen. Kannst mit Recht stolz sein.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, toll gemacht! Und verdammt mutig bist du!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte deinen Mut niemals aufgebracht, aber es hat sich wirklich gelohnt.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wirklich toll! Ich weiß auch nicht, ob ich mich das getraut hätte so ein wundervolles Kleid zu zerschneiden, aber es hat sich ja gelohnt. Die Mini-Version ist super schön geworden.

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Oh Gott wie toll ist das denn! Sieht einfach bezaubernd aus! Ganz ganz toll!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  7. Uff! Wie geil ist das denn bitte? Einfach wunderbar!

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das hätte ich mich nie getraut! Hut ab! Vor allem sieht es auch noch toll aus! Und bedeutet der mama bestimmt ganz viel.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow wahnsinn... Das hätte ich mich nie und nimmer getraut. Aber du hast ein wunderschönes Minikleid draus gemacht. Ich bin schwer begeistert! Und der Hintergrund Brautkleid, nächste Generation Taufkleid ist ja schon was besonderes,,,
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  10. Na da hätte ich auch erstmal abgelehnt. :D Das Kleid ist zuckersüß geworden, wirklich richtig schön. *hach* Die Arbeit hat sich allemal gelohnt! Und die Idee finde ich auch wunderschön. Ist doch das Kind auch aus der Ehe hervorgegangen...

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine wunderschöne Idee. Dein Mut hat sich allemal gelohnt, das Kleid ist wunderschön :)
    LG!

    AntwortenLöschen
  12. Einfach nur WOW! Eine tolle Idee, das Hochzeitskleid für das Taufkleid wiederzuverwenden, man trägt es ja doch nur einmal...aber so bekommt es eine tolle neue Aufgabe! Und du hast ein wunderbares Exemplar daraus genäht! Ich ziehe meinen Hut ☺
    ♥-liche Grüße von Annika

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde die Idee ganz zauberhaft! Das Kleidchen ist dir super gelungen!
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Kati,
    ist das süüüüß geworden.
    Das hast Du echt toll gemacht!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Kati,
    da hast du echt die Kleine zur Prinz gemacht! !! Es gehört viel Mut dazu, nicht nur so ein besonderes Teil zum (ver)schneiden abzugeben.... du warst auch sehr mutig am Ende doch die Herausforderung anzunehmen und die Schere bei diesem wunderschönen Hochzeitskleid zu schwingen. .. ich hätte mich da nie im leben getraut! Große klasse ist es geworden!
    Liebe grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kati,
    da warst du echt mutig. Die Kleine sieht echt reizend aus. Du wirst es nicht glauben. meine Mutter hat mein Brautkleid selber genäht aus Schweizer Batiststickerei. Daraus habe ich ein Kommunionkleid genäht , das haben unsere beiden Töchter getragen. Jetzt wird
    es dann nochmal umgeändert und ein Familientaufkleid für unsere 3 Kinder wenn da Nachwuchs kommt genäht.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  17. Ist das goldig und toll, dass Du das so super hinbekommen hast :-)
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  18. Wow tolles Taufkleid, wie aus dem Katalog. Ich war leider nicht auf der Tauffeier, aber die Kleine war sicher der Star schlechthin. Mach weiter so und glaube an deine Fähigkeiten.
    Ich bestelle bei dir für Lennis 1. Geburtstag auch ein süßes Outfit.

    AntwortenLöschen
  19. Oh my...!!Wahnsinn!! Das sieht soo toll aus und ist eine so schöne Idee :-) Und jetzt weiß ich auch, was der creadienstag ist ;-) :-) Meine Schwester ist auch ganz nähverrückt, leider hatte ihre kleine Tochter schon Taufe, sonst hätte ich ihr das definitiv ans Herz gelegt :-) Ganz klasse!!

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  20. Sehr sehr schicken Kleid. Ich würde gerne wissen, in welcher ottobre Ausgabe der schnitt dazu zu finden ist.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt ♥